Vorsorge1w

Genetische Beratung

In seltenen Fällen kann Brustkrebs genetische Ursachen haben. So macht der ‚familiäre Brustkrebs‘ nur circa fünf bis zehn Prozent aller Brustkrebsfälle aus. Frauen, die aber ein solch seltenes Brustkrebsgen geerbt haben, erkranken mit höherer Wahrscheinlichkeit.

Anhand von Stammbaumanalysen, von Humangenetikern durchgeführt, können Hochrisikofamilien identifiziert werden. In der Regel wird nur bei Patientinnen, die als Angehörige solcher Hochrisikofamilien identifiziert sind, die genetische Abklärung durchgeführt.